SMD LEDs – mehr Licht auf kleinstem Raum

„Surface-mounted device“, kurz SMD bedeutet so viel wie ein „oberflächenmontiertes Bauelement“ und ist ein Begriff aus der Elektronik. Der Unterschied bei den SMD LEDs ist der, dass die keine Drahtanschlüsse haben, sondern direkt auf der Leiterplatine angelötet sind.
Bereits „normale“ LEDs haben verschiedene Vorteile, der geringe Stromverbrauch und die lange Lebensdauer sind die primären wirtschaftlichen Aspekte, entscheidet man sich für Leuchtdioden. Auch das Nichtvorhandensein von Quecksilber und die geringe Wärmeentwicklung (=verminderte Brandgefahr) sind Argumente, die für LEDs sprechen.
Die SMD LEDs stellen eine weitere Entwicklung dar, sind LED-Technik der neuesten Generation die gleich mehrere weitere Vorteile mit sich bringen:
  • Kleinere Abmessungen: SMD LEDs kommen vor allem bei hellen und kleinen Leuchtmitteln zum Einsatz. Der geringere Platzbedarf der Bauteile ermöglicht einen vielfältigen Einsatz.
  • Weniger Gewicht: Durch das Nichtvorhandensein der Anschlussdrähte haben SMD LEDs ein geringeres Gewicht.
  • Montage: Die Leiterkarte, auf der die SMD LEDs angebracht werden, kann sehr schmal und automatisch bestückt werden, und dies auf beiden Seiten. Auch müssen hierfür keine Löcher gebohrt werden, was den Aufwand in der Produktion reduziert.
  • Haltbarkeit: SMD-LEDs können einiges vertragen – sie gelten als besonders stoß- und bruchsicher, halten auch mechanische Vibrationen aus. Bei einer Brenndauer von 50.000 bis zu 100.000 Stunden zeichnet sich die SMD-Technik durch eine lange Haltbarkeit aus, gleichzeitig sind sie wartungsfrei – über viele Jahre hinweg.
  • Lichtfarben: Durch die Möglichkeit, viele SMD-LEDs-Bauteile auf kleinstem Raum unterzubringen ist es möglich, eine hohe Bandbreite an Lichtfarben anbieten zu können.

Einsatzbereiche der SMD-LEDs

Insbesondere das kleine Format der Bauteile (wenige Quadratmillimeter) lässt ein variantenreicher Einsatz der SMD-LEDs zu. Die Möglichkeit, die Bauteile eng anliegend montieren zu können ermöglicht es vor allem, Leuchtmittel mit einer besonderen Helligkeit und hohen Bandbreite an Lichtfarben zu produzieren. Aber auch in besonders kleinen Leuchtmitteln wie LED-Streifen oder LED-Leisten zur Dekoration kommt die SMD-Technik zum Einsatz.

Sparen mit SMD-LEDs

Gerade im gewerblichen Bereich, wenn eine starke Lichtquelle benötigt wird – welche auch zahlreiche Stunden am Tag gebraucht wird – machen SMD LEDs Sinn. In der Regel kommen hier konventionelle Leuchtstoffröhren zum Einsatz. Diese verbrauchen zum einen das Vielfache an Strom im Vergleich zur SMD-LED-Technik, zum anderen ist die Lebensdauer bei weitem nicht so hoch. So lohnt sich die Investition in die neue Technik – und noch ein bisschen mehr, wenn die Strompreise steigen.
 

SMD LED-Lampen und SMD LED-Kerzen

Die Alternative zur klassischen Glühbirne bzw. Energiesparlampe sind SMD LED Lampen und Kerzen. Gerade die fortschrittliche SMD-Technik zeichnet sich als neueste Generation der Leuchtdioden durch Helligkeit und Sparsamkeit aus. Ob Birnen- oder Kerzenform, SMD LEDs eigenen sich für den Betrieb in allen Lampen im gewerblichen wie auch privaten Bereich, und gerade das Warmweisse Licht kommt gerade im Wohnbereich häufig zum Einsatz. Die lange Lebensdauer und der geringe Stromverbrauch sind entscheidende Faktoren dafür, dass SMD LED Lampen und Kerzen nicht nur umweltfreundlich, sondern auch wirtschaftlich sind. Der Einsatz von Leuchtdioden ist energieeffizient, da kaum eine Wärmeentwicklung stattfindet, die Lichtausbeute weitaus höher ist als bei konventionellen Leuchtmitteln. So liegt der Stromverbrauch bei vergleichbarer Helligkeit bei den SMD LED Lampen / Kerzen bei etwa 10% im Vergleich zur „normalen“ Glühbirne. Die Kombination mit der weitaus längeren Lebensdauer von rund 50.000 Betriebsstunden machen die Leuchtmittel mit der modernen SMD-Technik erst wirtschaftlich und energieeffizient. So leisten Sie mit der Umrüstung auf SMD LED Lampen / Kerzen einen Beitrag für den Umweltschutz.
 

G9 SMD LED Strahler und Spot

Stylische LED Leuchtmittel die sich perfekt in ihre Umgebung, also in die einzusetzende Leuchte anpassen. Für G9 / GU9 – Leuchten sind nun LED Spots / Strahler erhältlich. Das warmweisse und bis zu 230 Lumen helle Licht empfiehlt sich vor allem für den Wohnbereich, kommt aber auch im Büro zum Einsatz. Die energiesparende Anwendung in einer Deckenlampe oder einer Tischlampe – diese Leuchtmittel beweisen, dass energieeffizientes Licht auch gut anzusehen sein kann. So sind die Keramik-Kühlkörper in Weiss gehalten, und die Abdeckung in mattem Glas – so dass die Leuchtdioden selbst nicht ersichtlich sind, sondern lediglich ein angenehmes, homogenes Licht.
Gerade im Wohnbereich wird darauf geachtet dass Leuchtmittel nicht nur energiesparend, sondern auch optisch ansprechend sind – und gerade letzteres stellt bei energieeffizienten Leuchtmitteln oftmals ein großes Manko dar. Auf diesen Umstand wurde bei der Entwicklung der G9 Spots in Gold und Silber geachtet. Das Ergebnis ist ein tolles Licht, ein ansprechendes Design – und natürlich nicht zu vergessen, der geringe Stromverbrauch.

Inhalte Copyright © 2009-2019, 1WattShop.de, Inh. Dipl.-Ing. Lev Gertman. Alle Rechte vorbehalten.